Über mich

 

„Wie sind Sie denn eigentlich auf den Dudelsack gekommen?“

 

Sehr häufig wird mir diese Frage gestellt.

Seit ich denken kann, mache ich Musik, habe von Kindesbeinen an verschiedene Instrumente probiert, gelernt und gespielt – allein und in Gruppen.

 

Doch nur der Dudelsack hat es geschafft, mich derart zu begeistern. So ist es wie mit der Liebe, wenn sie einen erwischt...

Am Anfang stand eine Schottlandreise während meines Studiums zum Thema "Kirchengeschichte in Schottland" - ich wurde ergriffen von diesem Land, seiner Schönheit und Magie, lernte Leute kennen und bin seit dem immer wieder mal dort.

Meinen ersten Dudelsack bekam ich 2010 in die Hände.

Seit dem gehört er in mein Leben. Tägliches Üben, viele schöne Auftritte und die Teilnahme an Highland Games mit Solowettbewerben bereichern mein Leben.

Eine ganz besondere Freude bereitet mir das Spielen in einer Pipe Band, ins besondere auf Wettbewerben, den sogenannten "Competitions". Über den Tellerrand zu schauen erweitert den Horizont und die eigenen Kompetenzen. Neben dem Aufbau meiner eigenen Band, den "Berlin Thistle Pipes and Drums" , unterstütze ich gerne andere Bands auf dem Competitionfeld.

 

Workshops mit namhaften schottischen Lehrern, wie Robert Watt, Craig Munro, David Wilton, Rory Grosshart, David Johnston gehören zu meiner Ausbildung – letztlich braucht es Fleiß und Leidenschaft dieses ehrwürdige Instrument zu beherrschen.

 

 

 

Das Instrument

 

Der Schottische Hochlanddudelsack – Great Highland Bagpipe

begeistert seit Jahrhunderten mit seinem kraftvollen Klang und seiner imposanten Lautstärke die Menschen. In der schottischen Hochlandkultur war er bis zum 2. Jakobitischen Aufstand bei allen gesellschaftlichen Ereignissen unverzichtbar.

 

Nach der verhängnisvollen Schlacht bei Culloden 1746 wurde die Pflege der schottischen Kultur größtenteils verboten. Die Great Highland Bagpipe fand aber bald danach ihren Weg in das Millitär und erklang auf vielen Schlachtfeldern der letzten großen Kriege.

Heute gibt es weltweit immer mehr Anhänger und Liebhaber der Schottischen Pipemusik, die sich auch in zivilen PipeBand’s organisieren, die schottische Kultur pflegen und ihr Können auf Wettbewerben unter Beweis stellen.

 

Aus Respekt vor dem Instrument, seiner reichen Geschichte und ehrwürdigen Tradition tragen Piper sowie Trommler zu allen Auftritten und auch auf Wettbewerben den Kilt!

 

 

Best of Gigs

 

  • 2016 Auftritt mit dem Babelsberger Filmorchester bei den Elblandfestspielen Wittenberge
  • 2017 Classic Open Air Brandenburg 
  • 2017 Mit Kathy Kelly "Amazing Grace"
  • 2018 Zum 90. Geburtstag von Prof. Ulrich -Johannes Kledzik (Officer of the British Empire)